Ostalpen-Karst 2013

In Fortführung der Tradition und in Folge der vorjährigen Begehungen begab man sich erneut zum Ausgangspunkt Berchtesgaden.

Pfugtal

Pflugtalsteig

Vom günstigen Parkplatz an der Scharitzkehl durchstiegen wir in der ersten Stunde den Pflugtalsteig und erreichten das Pflugtal: unten im Bild der Parkplatz und Ausgangspunkt (der kleine, in der Mitte).

Pflugtal

Auch von vereinzelt auftretenden Gemsen (Gämsen, unten links in der Bildmitte) ließen weder wir uns stören, noch ließen die Wiederkäuer sich von der Äsung abhalten, und schon gar nicht vom Wiederkäuen! Das Foto rechts zeigt die Route des Folgetages, hier wird auf dem Steftensteig in ca. 2,5 Stunden der nördliche Teil der Ausläufer der Göll-Westwand zu ersteigen.

Gemsen (Gämsen) Göll West

Umgänge

Umgänge

Nach Querung des Alpeltalsteiges stiegen wir von 1800 m weiter an und erreichten bei ca. 2000 m Höhe die Umgänge, ein wegloses, nahezu vegetationsfreies, stark verkarstetes Gebiet mit vielen tiefen Höhlen. Hier befinden sich einige mehr als dreihundert Meter tiefe Schachthöhlen in Sichtweite, allerdings sieht man von der Oberfläche meist nur etwa 30 Meter hinein.

Wir nehmen weiter den direkten Weg in einem fast beliebig erkletterbaren Gelände - wenn man die unteren Schwierigkeitsgrade sicher beherrscht.

if the right won't get you, then the left one will!

Hier im Bild einer der Kletterer unserer Dreiergruppe beim Wechseln der Hand…

Brettwand

Auf mehr als 2300 m Höhe, ca. 1300 m über dem Auto, und ca. 3,5 Stunden wurden benötigt: Halbzeit. Ab jetzt geht es bergab mit uns! Wir treffen auf Wanderer, die den von der Seite aus der Wand emporsteigenden Personen mit groteskem Gesichtsausdruck entgegenblicken. Fünfhundert Höhenmeter weglos liegen seit dem Alpeltal hinter uns. Doch noch ist keine Zeit für eine Pause, der Regen setzt gleich ein. Erst weitere fünfhundert Höhenmeter tiefer kehren wir beim Mitterkaser ein und warten das Aufklaren ab. Trotz der Pause erreichen wir nach weniger als sieben Stunden das Auto. Wahrhaft, ein gut genutzter Tag, Begegnungen mit Tieren in einsamem Gelände, das uns doch von vielen Besuchen vertraut ist - ein Traum!

Brett

berichte/2013bercht.txt · Zuletzt geändert: 2016/04/28 22:25 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0