Ausbildungstour 2018

Aufgrund der zahlreichen Events in diesem Jahr, fand die Ausbildungstour erst vom 20.-24.06.2018 statt. Als Unterkunft bot sich die Gîte N°25G89 - l'Oeuf de Pierre in Vauclusotte an, die bereits bei einer Ausbildungstour 2015 als sehr gut befunden wurde. Im Unterschied zu 2015 haben es dieses Mal auch alle Autos mit den insgesamt 7 Teilnehmern bis zur Unterkunft geschafft. Das Wetter war durchgehend trocken und sonnig. Anfangs noch etwas zu warm aber dann über das Wochenende hinweg mit angenehmen Temperaturen über 20 °C. Perfekte Höhlenbedingungen!

Donnerstag 20.06.:

Nachdem die Grundversorgung an Käse sichergestellt war, warteten die ersten beiden Teilnehmer noch auf ein weiteres Auto. Durch ein kurzes, klärendes Telefonat wurde aber klar, dass sich das andere Auto noch in Frankfurt befand. So musste etwas Kleineres für den Anfang reichen. Hier boten sich die nahegelegenen Grottes de Waroly 1-3 an. Hinter den teils unscheinbaren Fortsetzungen eröffnete sich sogar die ein oder andere erstaunlich große Kammer. Sehr schöne Höhlen für einen Kurztrip.

Freitag 21.06.:

Die Mannschaftsstärke hatte sich auf 4 erhöht. Als Tagesziel wurde die im Verein bekannte Gouffre du Morey gewählt. Am Parkplatz begegnete uns eine Schulklasse in mehreren Gruppen, die von Kleinbussen abgeholt wurde. Nach den beiden Schächten wurde die Höhle noch bis zum Bachbett weiter erkundet. Hier zeigte sich die Gewalt der starken Regenfälle in diesem Jahr. So waren im Vergleich zur letzten Befahrung die Sitzgelegenheiten mit einer neuen Schlammschicht mit Trockenrissen überzogen und der Bachlauf stellenweise verbreitert. Ein Teilnehmer erkundete den Bachlauf noch etwas weiter. Auf der rechten Seite öffnet sich nach ca. 10 m sogar noch eine größere Kammer mit dem wohl einzigen Stalagmiten in der ganzen Höhle. Von einem Versuch der weiteren Befahrung durch eine verjüngende Spalte wurde aufgrund der fehlenden Mitstreiter abgesehen.

Samstag 22.06.:

In voller Mannschaftsstärke wurden zunächst die Gouffre des Creugnots gesucht und auch gefunden. Der Einstieg war auf ca. 5 m verschüttet und eine Befahrung nicht möglich. Die nahegelegene Gouffre de la Plature konnte im Umkreis von 50 m um die Koordinaten selbst mit 7 Personen nicht gefunden werden. Vermutlich war der Suchradius zu klein. Um nicht noch weiter suchen zu müssen, wurden die bekannten Höhlen Grotte Sainte Catherine mit der auf dem Weg liegenden Grotte du Bief Airoux befahren. Aus keiner der Höhlen floss Wasser, die Bedingungen waren also perfekt. Dass es sich bei der Sainte Catherine aber um eine Wasserhöhle handelte, war nicht allen Teilnehmern klar. Fraglich, ob man viel von der Höhle verpasst hätte, wenn man nicht alles bis zur Hüfte geflutet hätte, da bereits wenige Meter später das Schwimmbad folgte. An dieser Stelle traute sich dann doch keiner mehr ohne Neopren weiter. Auf dem Rückweg wurde dann noch die Bief Airoux zum Teil befahren. Da hier nicht alle Teilnehmer zur Höhle physisch kompatibel waren, wird eine vollständige Befahrung auf eine folgende Tour vertagt. Beim Zustieg empfiehlt es sich das abschüssige Gelände mit einem Seil zu sichern. Im rechten Ast der Höhle wurde anstatt dem Siphon Terminal ein in einer Spalte verschwindender Bach vorgefunden. Mit gut erhaltenen Trochiten auch geologisch eine schöne Höhle mit sportlichem Charakter.

Nicht ausrutschen!Hier ist Ende!

Bilder: Grotte Sainte Catherine, Versuch trocken zu bleiben bzw. kurz und schmerzlos Variante

Spalte zum BachSchlammfalle

Bilder: Grotte du Bief Airoux Links: letzten 1,5 m bis zum Bach Rechts: Nach der Wasserhöhle direkt in den Lehm

Sonntag 23.06.:

Zum Abschluss wurden die Gouffre 1 und 2 du Pré Rougier parallel befahren. Erschwert durch zahlreiche Steine in den Eingangsschächten konnte mit etwas zeitlichem Versatz auch die schwierigere Nummer 1 befahren werden. Der Horizontalteil ist leider sehr brüchig, sodass wir vor der verblockten Strecke umgedreht sind. In der Nummer 1 gab es mehrfach zerbrochene und zusammengewachsene Tropfsteine und durch Erosion in der Mitte zerteilte Tropfsteine zu bewundern.

Die Ausbildungstour 2018 konnte somit erfolgreich beendet werden. Einige offene Stellen laden auf einen erneuten Besuch ein.

Tobias

berichte/2018_ausbildung.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/10 15:45 von adler
Nach oben
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0